Spurensuche in Asche und Staub

von Ines Hildur

€26,95
inkl. MwSt.

5 Videos - Laufzeit 74 min.
Kursleitung: Ines Hildur

Aufbauen und zerstören, hervorheben und verstecken, halten und loslassen. Das sind die Prinzipien, denen Sie in diesem Kurs folgen. Mit verschiedensten Materialien und Techniken legen Sie Strukturen und Farbigkeiten an. Eine schwarze Grundierung mit Bitumen und eine Strukturfläche mit Asche bilden die Basis für eine erste Bildkomposition. Vom Dunklen ins Helle lautet die Devise.

Kompakte Aufträge und Schüttungen mit flüssiger Strukturmasse stehen in spannungsvoller Beziehung und bilden die Grundlage für dynamische Effekte. So brechen Sie Flächen mit Hilfe einer alten Parmesanreibe auf, oder spritzen mit dem Pinsel flüssige Strukturmasse in das Bild. Diese gesteuerte Zufälligkeit gibt die Richtung der weiteren Arbeit vor.
Aufgesiebtes Marmormehl nimmt massivere Strukturen zurück und verleiht ihnen eine staubige Leichtigkeit. Das Aufsprühen von Wasser läßt Flächen ineinanderfließen und holt Farbigkeiten aus unteren Schichten hervor. Lineare Formen erhalten mit der nächsten Schicht eine vergängliche Patina und erzählen so eine ganz eigene Geschichte.

Ein im wahrsten Sinne des Wortes vielschichtiges Bild entsteht, welches Mut, die Fähigkeit des Loslassens und Vertrauen erfordert.

Als zusätzliches Lernmaterial ist in diesem Kurs eine ausführliche Schritt-für-Schrittanleitung enthalten.

(B-1546)